Datenschutz

Hiermit informieren wir Sie deshalb über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) durch den Unternehmens- und Arbeitgeberverband Großhandel-Außenhandel Dienstleistung Westfalen-Münsterland und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

    Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist der
    Unternehmens- und Arbeitgeberverband Großhandel-Außenhandel-Dienstleistungen Westfalen-Münsterland e.V.
    Universitätsstraße 21 48143 Münster

  2. Welche Datenkategorien nutzen wir und woher stammen diese?

    Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze), Kontaktdaten (etwa Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie gegebenenfalls ein Geburtsdatum.

    Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen z.B. im Zusammenhang mit der Begründung und/oder Pflege der Mitgliedschaft oder im Zusammenhang mit persönlichen Gesprächen oder sonst im Rahmen einer Kontaktaufnahme erhoben (z. B. Visitenkarte). Zum Teil erheben wir auch personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Internet, Medien, Oeckl etc).

  3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

    In erster Linie dient die Datenverarbeitung der uns satzungsgemäß obliegenden Interessenvertretung für unsere Mitglieder (z. B. Austausch über aktuelle Themen, Einladungen zu Informationsveranstaltungen, Rundschreiben und Newsletter zu Handelsthemen u. ä.). Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c) DSGVO i. V. m. Art. 9 Abs. 3 GG.

    Als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband, der mit der Wahrnehmung der Interessen seiner Mitglieder aus dem Großhandel beauftragt ist, nehmen wir eine Aufgabe wahr, die im öffentlichen Interesse liegt. Insoweit kann eine Datenverarbeitung auch durch Art. 6 Abs. 1 Satz 1 d) DSGVO begründet sein.

    Daneben können ggf. Ihre gesonderten Einwilligungen gern. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a), Art. 7 DSGVO als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden.

    Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten zudem auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Berechtigte Interessen liegen vor, wenn wir als Interessenvertreter des Großhandels und des Dienstleistungsgewerbes in unserem Verbandsgebiet (Kreise: Münster, Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf) tätig werden oder wenn die Daten benötigt werden, um unsere Rechtsansprüche zu wahren (Art. 9 Abs. 2 f) DSGVO).

    Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

  4. Wer bekommt Ihre Daten?

    Innerhalb unseres Verbandes erhalten Personen und Stellen (z. B. Abteilungen) Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgabe benötigen.

    Daneben bedienen wir uns zum Teil unterschiedlicher Dienstleister (z. B. Veranstaltungsmanagement).

  5. Welche Datenschutzrechte können Sie als betroffene Person geltend machen?

    Sie können unter unserer Adresse info@gadi-muenster.de Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten zustehen.

  6. Widerspruchsrecht

    Verarbeiten wir Ihre Daten in Wahrnehmung eines öffentlichen Interesses (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 1 d) DSGVO) zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO), können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen (per E-Mail bitte an info@gadi-muenster.de oder per Brief bitte an unsere o.g. Anschrift). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung von Rechtsansprüchen.

  7. Wo können Sie sich beschweren?

    Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an uns oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzbehörde erreichen Sie unter
    Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
    Kavalleriestr. 2-4
    40213 Düsseldorf
    Telefon: 0211/38424-0
    Fax: 0211/38424-10
    E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

  8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

    Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Durch ein Löschkonzept mit regelmäßigen Prüfungen der Datenbestände stellen wir die Löschung sicher.

  9. Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

    Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb des Geltungsbereichs der europäischen DSGVO.

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

zurück